BOGY


BOGY (BerufsOrientierung am GYmnasium) ist ein einwöchiges Orientierungspraktikum für Gymnasiastinnen und Gymnasiasten in Betrieben bzw. Behörden ihrer Wahl. Dieses Praktikum findet an unserer Schule in Klasse 9 statt. Ziel ist eine erste Auseinandersetzung mit der zukünftigen Berufs- und Studienwahl. Und die steht schneller an, als man denkt. Eine Erstinformation findet für die Schülerinnen und Schüler im zweiten Halbjahr der Klasse 8 statt, BOGY wird grundlegend auch auf dem ersten Elternabend in Klasse 9 vorgestellt.

Die wichtigste Information: BOGY im Schuljahr 2018/2019: 08.-12. Juli 2019
Der BOGY-Beauftragte: Herr Moritz Benning (E-Mail: moritz.benning@jrsn.s.bw.schule.de)

Häufige Fragen:

• Wo kann man überall BOGY machen und wo nicht?
Räumlich sollte der Praktikumsplatz im Großraum Stuttgart liegen. In Einzelfällen darf das Praktikum aber an weiter entfernten Orten. Sollte dies der Fall sein, möglichst bald den BOGY-Beauftragten ansprechen, ob das sinnvoll ist. Ein BOGY-Platz kann bei Bedenken der Schule auch nicht genehmigt werden. Vom Berufsfeld her kommen alle erdenklichen Berufe in Betracht. Fragwürdige Tätigkeiten, die eventuell gegen den Jugendschutz verstoßen könnten, oder Jobs wie Regale auffüllen, können aber nicht genehmigt werden. Hier sei angemerkt: BOGY soll einen Einblick in die Berufswelt ermöglichen, es soll kein Aushilfsjob sein. Von daher ist eine Bezahlung der Tätigkeit ausgeschlossen.

• Woher bekommt man eine BOGY-Stelle?
Es ist rechtlich und konzeptionell vorgesehen, dass sich die Schüler selbst um eine Stelle kümmern. Die Stellensuche ist also Bestandteil des BOGY-Praktikums. Informationen zur Stellensuche gibt es unter Nützliche Links (s. u.) sowie bei der BOGY-Vorstellung. Generell empfiehlt sich folgende Vorgehensweise: Hat man ein Unternehmen oder eine Behörde gefunden, bei der man gern BOGY machen würde, ruft man an und versucht abzuklären, ob das überhaupt dort geht. An dieser Stelle der Hinweis: Die meisten Unternehmen zeigen große Bereitschaft ein BOGY-Praktikum anzubieten. Dann sollte man einen Ansprechpartner erfragen und herausfinden, welche Bewerbungsunterlagen das Unternehmen für eine Bewerbung braucht. Diese Bewerbung erstellt ihr dann (am besten wie im Deutschunterricht gelernt) und hofft, dass es im gewünschten Sinne weitergeht. Alles kein Hexenwerk.

• Wie wird man auf BOGY vorbereitet?
Das Thema Berufs- und Studienwahl findet Thematisierung in Klasse 8 und 9 im Fach Gemeinschaftskunde. Darüber hinaus engagieren sich an der JRSN in besonderem Maße die Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer und die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der Klasse 9. Im Zusammenhang mit dem Methodentag (November) findet eine mehrwöchige Unterrichtseinheit zum Thema statt, auch zum Thema Bewerbung schreiben. Diesem Thema ist dann auch der erwähnte Methodentag der Klasse 9 gewidmet. Außerdem erhalten die 9er auf dem Methodentag den aktuellen BOGY-Kompass, eine Broschüre der Bundesagentur für Arbeit mit zahlreichen Infos. Siehe www.schule-bw.de/themen-und-impulse/leitperspektiven/berufliche-orientierung/bogy/schueler/kompass

• Wann sollte man mit der Suche beginnen?
Dies hängt davon ab, wo man hinmöchte. Faustregel: Je beliebter die Firma, desto eher beginnen. Generell sollte man sich aber zu Beginn der Klasse 9 um einen Platz bemühen, so kann man gegebenenfalls auch flexibel auf Absagen reagieren.

• Kann man das Praktikum auch an einem anderen Termin durchführen?
Achtung: Wenn man BOGY teilweise in den Ferien macht, gibt es versicherungsrechtliche Besonderheiten (siehe unter Bin ich während BOGY versichert?) Prinzipiell kann das BOGY an einem anderen Termin durchgeführt werden. Insbesondere die Polizei hat meist feste Termine, die nicht deckungsgleich mit den schulischen BOGY-Terminen sind. Hierzu müssen die Eltern RECHTZEITIG (sobald wie möglich!) einen Beurlaubungsantrag stellen, den die Schule dahingehend prüfen muss, ob der Schüler/die Schülerin in der Lage zum selbständigen Nachholen des verpassten Stoffs in der Lage ist. Und Achtung: Im eigentlichen BOGY-Zeitraum soll ein zweites Praktikum absolviert werden.

• Welche Unterlagen brauche ich und wo gibt es die?
Alle benötigten Unterlagen befinden sich verlinkt unter Formulare zum Download. Dies sind ein Anschreiben und eine Annahmeerklärung des Unternehmens sowie die Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten. Alle Unterlagen müssen selbst ausgedruckt werden, die Annahmeerklärung des Unternehmens sowie die Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten müssen bis zum jeweiligen Abgabedatum AUSGEFÜLLT beim Klassenlehrer abgegeben werden. Achtung: Bitte ausgedruckt vorlegen, NICHT per E-Mail. Falls ein abweichender Termin beantragt und genehmigt wird: Bitte das Datum in den Vordrucken entsprechend ändern. Der Beurlaubungsantrag ist formlos zu stellen.

• Bin ich während BOGY versichert?
Ja! Denn nur dann darf man teilnehmen … Der BOGY-Beauftragte muss sich in der Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten versichern lassen, dass diese die schulische Zusatzversicherung abgeschlossen haben oder dass eine gleichwertige Versicherung besteht. Die Versicherung kann auch noch im Schuljahr über das Sekretariat abgeschlossen werden. ACHTUNG: Fällt das BOGY-Praktikum in die Ferien, muss über das Sekretariat eine Sonderversicherung abgeschlossen werden! Formular abholen, ausfüllen, abschicken, zahlen, fertig. Kostenpunkt Stand 2017: 12 €.

• Was ist ein BOGY-Bericht?
Im BOGY-Bericht muss über den Weg zum Praktikum und die im Praktikum gemachten Erfahrungen reflektiert werden. Nähere Informationen zu Inhalt und Aufbau gibt es direkt bei Herrn Eckstein, der in den Klassen vorbeischaut. Auf jeden Fall gilt: Während BOGY Notizen machen und im Portfolio, das ihr am Methodentag Klasse 9 beginnt, abheften.

• Was passiert, wenn man nicht an BOGY teilnimmt?
Verschwendung! In der Zeit des BOGY-Praktikums muss man bei Nicht-Teilnahme den Unterricht der Klassenstufe 8 besuchen und verpasst eine sehr sinnvolle Hilfestellung bei der Berufswahl. Also, kümmert euch um einen interessanten BOGY-Platz!

Formulare
Die Formulare werden zeitnah einmalig in den Klassen verteilt. Wer ein zweites Formular braucht (Verlust/Änderungen), findet dieses nachfolgen zum Download: – Anschreiben_Firmen_2018_19.pdfBestätigung_Eltern_sowie_Firma_2018_19.pdf