Bildende Kunst


Als Schulverbund haben wir eine sehr komfortable und großzügige Raumsituation zu bieten. Neben drei Fachräumen gibt es weitere Werk- und Druckräume, einen Keramikraum mit Brennofen, ein Fotolabor sowie ein umfassendes Materiallager. Eine weitere Besonderheit stellt die benachbarte Medienwerkstatt dar. Mit dieser finden Kooperationen statt und die Schülerinnen und Schüler haben dort die Möglichkeit, sich mit modernster Technik und eigenem Studio medientechnisch weiterzubilden. Aber auch an der Schule selbst sind wir in allen drei PC-Räumen mit aktueller Bildbearbeitungs-Software ausgestattet. Medienbildung gehört zu einem lebendigen Kunstunterricht. Die zusätzliche Zeit für Kunst gibt uns die Möglichkeit für die Kooperation mit externen Partnern, für Besuche in Galerien, Museen und Ateliers.

Unsere Schule kooperiert mit Hochschulen, so besteht ein besonderer Austausch mit der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, bei dem Schülerinnen und Schüler schon tiefere Einblicke in die Hochschule bekommen und Werkstätten nutzen können. Zudem nehmen jährlich begabte Schülerinnen und Schüler am Kunst-Sommercamp der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg teil.
Galerie-Besuch beim bekannten Künstler Thomas Putze

Galerie-Besuch beim bekannten Künstler Thomas Putze

Ausstellung in der Stadtteil- und Schulbibliothek Neugereut

Ausstellung in der Stadtteil- und Schulbibliothek Neugereut


Es freut uns, dass zahlreiche Schülerinnen und Schüler regelmäßig und höchst erfolgreich an Wettbewerben in den Bereichen Kunst, Architektur, Fotografie und Video teilgenommen haben.

Regelmäßige Besuche in Galerie, Museum, Atelier oder Auktionshaus gehören zum Unterricht im Profil.

Ebenso die Präsentation gelungener Ergebnisse in Ausstellungen im Schulhaus oder in der breiteren Öffentlichkeit, z.B. in der Stadtteil- und Schulbibliothek.

Ziele unseres Unterrichts:
+ Visuelle Schulung (in einer zunehmend visuellen Welt)
+ Vertiefung und Festigung kreativer Prozesse
+ Erlernen künstlerischer Verfahren und Techniken
+ Eigenständiges, kreatives Arbeiten
+ Teamfähigkeit
+ „Begreifen“ (im wahrsten Sinne des Wortes) und Wahrnehmen
+ Versprachlichung visueller Phänomene, Erweiterung von sprachlichem Ausdrucksvermögen
+ Vertiefung und Verknüpfung kulturgeschichtlichen Wissens

Weitere Info finden Sie unter dem Kunstprofil an der JRSN.


Bildende Kunst am Gymnasium der JRSN – Steckbrief:

Unterrichtsfach in den Klassen:5 bis Jahrgangsstufe 2
Stundenumfang:5 bis 7 (3-Stündiges Profilfach)
8 bis 10 (4-Stündiges Kernfach)
Jahrgangsstufe 1 und 2 (2-stündiges Wahlfach oder 5-stündiges Leistungsfach)
Klassenarbeiten pro Schuljahr:Im Profil mindestens 3 pro Jahr,
im Kernfach 4 pro Jahr
Wettbewerbe:Europa-Wettbewerb, Jugendkunstpreis Baden-Württemberg, „Kunst in der Tiefgarage“, Architekturwettbewerb Stadtplanungsforum, Trick-Filmpreis
Räume / Ausstattung:3 Fachräume, Ton-Atelier, Druckwerkstatt (Radierung, Linolschnitt, Siebdruck), Fotolabor mit Dunkelkammer (analog), großes Materiallager, 3 PC-Räume mit Bildbearbeitungssoftware
Extern nutzbar: Medienwerkstatt Stuttgart-Neugereut e.V. (MSN)