Austausch mit anderen Schulen


Unser Ziel ist es, die Jörg-Ratgeb-Schule für internationale Beziehungen zu öffnen und so Denk- und Erfahrungshorizonte unserer Schülerinnen und Schüler in einer zunehmend globalisierten Welt zu erweitern.
So können unsere Schülerinnen und Schüler im Laufe ihrer Schullaufbahn verschiedene Auslandserfahrungen sammeln. Sie können dabei den Alltag in einem fremden Land kennenlernen, ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden, Kontakte zu Jugendlichen außerhalb ihres Heimatlandes knüpfen, etwaige Vorurteile abbauen und durch all das dazu beitragen, dass Europa zusammenwächst.
Da das Fremde nicht nur in der Ferne zu finden ist und der Umgang damit sich auch in Nachbarländern lernen lässt, haben wir uns gegen ‘Fernreiseziele’ entschieden und können so auch finanziell gesehen allen Schülerinnen und Schülern ermöglichen, an den Austauschprogrammen teilzunehmen.

Polen-Austausch

Der seit 1996 bestehende Austausch zwischen der Jörg-Ratgeb-Schule Neugereut und der Zespol Szkol Ogolnoksztalcacych Nr1 in Lódz findet jedes Jahr im Herbst für Schüler und Schülerinnen der Klasse 9 statt. Lódz ist eine ehemalige Hochburg der Textilproduktion und liegt in der Mitte Polens. Aufgrund der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Lódz kommt ihm eine besondere Bedeutung zu.
Der Austausch basiert auf drei Säulen: der persönlichen Begegnung mit Gleichaltrigen, den Familien und dem Freundeskreis, einem gemeinsamen Projekt und dem Kennenlernen der jeweiligen Gaststädte und Gastländer. Die polnischen Schülerinnen und Schüler sprechen entweder Deutsch oder Englisch, so dass eine Verständigung problemlos möglich ist.
Auf dem Programm in Polen steht auch jedes Jahr die Besichtigung des Konzentrationslagers in Auschwitz und der Besuch der Stadt Kraków.

Zur Vorbereitung finden am Ende des vorangehenden Schuljahrs immer zwei Projekttage für die deutsche Gruppe statt. Dabei erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse über die deutsch-polnische Geschichte, die aktuelle Situation und Beziehung der beiden Länder zueinander und erhalten, neben einer Einführung in die polnische Sprache, praktischen Informationen zum Austausch.
Durch die intensive Zusammenarbeit und die gemeinsamen Erlebnisse wachsen deutsche und polnische Schülerinnen und Schüler schnell als Gruppe zusammen, so dass beim Abschied oft Tränen vergossen werden und sich manche Schülerinnen und Schüler über den Austausch hinaus beispielsweise in den Sommerferien auf eigene Faust treffen.

Aufgrund von Umstrukturierungen innerhalb unserer polnischen Partnerschule haben wir den Zeitpunkt des kommenden Austausches verschieben müssen. Der Austausch findet im Schuljahr 2019/20 im März 2020 statt.