Methodenstunde in Klasse 5


Da sich wissenschaftliche Erkenntnisse und Technologien tagtäglich verändern, genügt es nicht mehr, in der Schule nur Fakten vermittelt zu bekommen. Methodische Kenntnisse und Fähigkeiten, mit Hilfe derer man sich Inhalte erschließen und Lernprozesse selbstständig steuern kann, haben deshalb an Bedeutung gewonnen.
Das Ziel unserer Methodenstunde ist es, solche Kenntnisse zu vermitteln.

In der 5. Klasse steht im Zentrum des einstündigen Methodenunterrichts die Vermittlung von Lernmethoden, denn es gibt nicht den „geborenen Lerner“, sondern Lernen will gelernt sein. Es wird Grundsätzliches zum Lernen erarbeitet und eingeübt, so beispielsweise eine sinnvolle und saubere Heftführung, die Gestaltung des Arbeitsplatzes, ein sinnvolles Zeitmanagement bei der Planung von Hausaufgaben und die Vor- und Nachbereitung von Klassenarbeiten. Dabei werden aber auch die unterschiedlichen Lerntypen „getestet“.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung der Teamfähigkeit.

Als Übergang zur Umsetzung einer GFS in Kl. 7 werden kleine Einheiten des freien Vortrages eingeübt. Auf bestimmte Faktoren wie verständliches Erklären, Körperhaltung, Gestik und Mimik, sowie der richtiger Einsatz der Sprechstimme wird geachtet.