Schul- und Hausordnung der JRSN


Unsere Schule ist Gemeinschaft und Lebensort.

Jeder Einzelne trägt dazu bei, dass alle sich wohl fühlen und gerne arbeiten, um jungen Menschen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

Damit dies gelingt, wünschen wir uns, dass alle am Schulleben Beteiligten die Leitgedanken der Schule im täglichen Miteinander umsetzen:
– Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig.
– Wir reden offen, ehrlich und fair miteinander.
– Wir klären Streitigkeiten gewaltfrei.
– Wir nehmen Rücksicht aufeinander.
– Wir achten auf die Einhaltung vereinbarter Regeln.
– Wir sorgen für ein leistungsförderndes Arbeitsklima.

Unsere Hausordnung formuliert für einzelne Situationen konkrete Verhaltensregeln, die für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Gäste verbindlich sind.

Für ein gutes Miteinander sind Toleranz und Wertschätzung notwendig. Daher gilt:
– Jegliches Schul- und Privateigentum wird sorgsam und pfleglich behandelt.
– Der Unterricht beginnt pünktlich. Zu Stundenbeginn sind alle Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer.
– Das Mitführen von Unterhaltungs- und Kommunikationsmedien wie Handys, MP3-Playern oder Ähnlichem ist im ausgeschalteten Zustand im Schulgebäude möglich, die Nutzung ist nicht gestattet. Die Geräte werden nicht sichtbar aufbewahrt.
– Die Schule haftet grundsätzlich nicht für abhanden gekommene oder zerstörte Wertsachen und Gegenstände, falls sie nicht ausdrücklich für den Unterricht mitzubringen waren.
– Das Filmen und Fotografieren von Personen sowie Tonaufnahmen sind auf Grund des Persönlichkeitsrechts grundsätzlich nicht gestattet.
– Das Mitführen und der Konsum von Alkohol sind auf dem Schulgelände grundsätzlich nicht erlaubt. Ausnahmen bedürfen einer ausdrücklichen Genehmigung.

Damit sich alle in der Schule wohl fühlen, sind alle verantwortlich für die Ordnung und Sauberkeit auf dem gesamten Schulgelände und in allen Räumen. Daher gilt:
– Alle Personen sollen angemessene Kleidung tragen.
– Nach Unterrichtsschluss ist jeder für die Ordnung im Zimmer zuständig.
– Die Klasse hat außerdem einen Ordnungsdienst, der die Ordnung und Sauberkeit der Unterrichtsräume überprüft und sich um die Tafel, die Fenster und das Licht kümmert. Der Ordnungsdienst erinnert auch an das Zuschließen der Klassenzimmer.
– Der „Große Ordnungsdienst“ sorgt zusätzlich für die Sauberkeit auf dem Schulgelände.
– Kaugummi kauen ist auf dem Schulgelände verboten.
– Die Toiletten sind so zu verlassen, wie man sie anzutreffen wünscht.
– Jeder ist für sein Schließfach selbst verantwortlich.
– Es herrscht Rauchverbot auf dem Schulgelände.

Um Unfälle, Verletzungen und Sachbeschädigungen zu vermeiden, gilt:
– Das Werfen von Gegenständen, auch von Schneebällen, ist verboten.
– Roller, Skate-, Kickboards und Ähnliches müssen im Schulgebäude getragen werden.
– Fahrräder werden im Fahrradkäfig abgestellt.
– Bei Nässe und Schnee dürfen die Spiel-geräte auf dem Pausenhof nicht genutzt werden.

Selbstverständlich werden keine Waffen und waffenähnlichen Gegenstände mitgebracht.

Grundsätzlich gilt:
In den kleinen und großen Pausen darf das Schulgelände nicht verlassen werden. In der Mittagspause dürfen die Mensa, sowie die vorgesehenen Räume (Spielzimmer, Aula …) genutzt werden.