Aktuelles

Ein Tag für die Kunst 2019

Von 13. Februar 2019 Keine Kommentare
Der 4-Stündige Bildende-Kunst-Kurs der Jahrgangsstufe 1 besuchte am 12.02.2019 die Kunstakademie Stuttgart am Killesberg. Frau Prof. Dr. Eckes begrüßte die Schülerinnen und Schüler herzlich auf dem Campus. Seit geraumer Zeit verbindet die Akademie mit dem Kunstprofilgymnasium eine enge Zusammenarbeit, die den Schülern nähere Einblicke ins Studium und die Möglichkeiten an der Akademie ermöglicht.

Nach einer ausführlichen Mahlzeit in der Mensa besuchten Kunsterzieher Wolfgang Neumann und sein Kurs diverse Ateliers und konnten beim Gespräch mit den Studierenden die Arbeitsatmosphäre in den altehrwürdigen Räumen des Altbaus erleben. In der Grundklasse von Prof. Lehnert gab es ein Wiedersehen mit Gabriella Bakos (Abi 2018), die sich in einem intensiven ersten Semester befindet und ihre ersten Werke zeigte.

Den Höhepunkt des Akademiebesuchs erlebten die Schülerinnen und Schüler im Aktzeichensaal, wo man völlig ungeteilt und ungestört das akademische Aktmodell für zeichnerische Studien zur Verfügung hatte. Was zunächst ungewohnt wirkte wurde schnell zu einer besonderen klassischen Möglichkeit zur Schulung des Sehens und Zeichnens.


Der Weg führte den Kurs nach der Akademie nicht gleich zurück, sondern nahm einen Umweg über das Stuttgarter „Galerienhaus 3.0“ in der Breitscheidstraße. Dort wurden im Kunstbuchverlag „Hartmann Projects“ die großen Fotografien bestaunt und in der Galerie Schacher die interaktiven Werke vom bekannten Pop-Künstler Jim Avignon getestet. Galerist Marko Schacher war gerne bereit ausführliche Einblicke in seine Tätigkeit als Galerist zu geben und die vorbereiteten Fragen des Kurses zu beantworten.